SSR HV 17.01.18
SSR HV 17.01.18
Uni der Generationen 15.01.18
Uni der Generationen 15.01.18
SSR Jahresausklang 14.12.17
SSR Jahresausklang 14.12.17

Aktuelles

Stadtseniorenrat – Mitgliederversammlung 2017 - Peter Kunze in vierter Wahlperiode wieder Vorstand

54 Mitglieder (Gesamtmitglieder 194) nahmen teil an der diesjährigen Hauptversammlung des Stadtseniorenrats Göppingen in der Frisch Auf-Gaststätte. Als Ehrengäste begrüßte Vorsitzender Peter Kunze die beiden noch lebenden Gründungsmitglieder Hildegard Lutz und Magdalene Wais-Lang, den Vorsitzenden des Bündnisses für Familie Walter Scheck, Uli Drechsel von der Stadtverwaltung und MdL Peter Hofelich, der ein kleines Grußwort sprach. Fünf jungen Damen der Jugendmusikschule sorgten zwischen den Tagesordnungspunkten für musikalischen Ohrenschmaus.

Nach einer Gedenkminute an die im letzten Jahren verstorbenen Mitglieder gab P. Kunze in seinem Tätigkeitsbericht einen Überblick über die Aktivitäten des Stadtseniorenrats im Jahr 2017. Anhand seiner Folien erläuterte er nochmals die Entstehung des Stadtseniorenrats, gab eine Vorschau auf das neue Jahresprogramm und zeigte verschiedene Statistiken.

Ilse Lang bedankte sich für die eingegangenen Vorschläge der Mitglieder, die im diesjährigen und im nächste Jahresprogramm verwirklicht werden.

Dem anschließenden Kassenbericht von Sieglinde Prinz und dem Bericht der Kassenprüfer von Gerhard Schlenk folgte die einstimmige Entlastung für Kassiererin und gesamten Vorstand.

Nach kurzer Pause eröffnete der als Wahlleiter amtierende Jochen Großmann die Wahl des Vorstandsvorsitzenden. Per Handzeichen wurde Peter Kunze einstimmig wieder zum Vorstandsvorsitzenden gewählt. Er bedankte sich für die Wahl und forderte in seinem Schlusswort die Anwesenden auf, als Mitglied neue Mitglieder für den Stadtseniorenrat zu werben.

weiterlesen

Die Mobilität steckt in der Zwickmühle - inkl. der gezeigten Folien als Link

NWZ / Marie-Christin Zepf, 16.01.18: Bei der Uni der Generationen ging es gestern um Schadstoffausstoß, Klimawandel und ums Umsteuern.

Göppingen. Die Elektromobilität befindet sich aktuell in einem Spannungsfeld zwischen Ökologie, Technologie und Ökonomie. Auf der anderen Seite legt der Mensch viel Wert auf eine individuelle Fortbewegung. Der Referent Ralf Schuler ist Professor für Mechatronische Antriebssysteme an der Hochschule Esslingen, Campus Göppingen, und beschäftigte sich gestern in seinem Vortrag in der Reihe der „Uni der Generationen“ mit eben diesem Zwiespalt der Mobilität. Denn: Immerhin trage die Mobilität mit rund 14 Prozent zur gesamten Treibhausgasemission bei, rechnete Schuler vor.

weiterlesen