Für unseren SSR Jahresabschluss im Jahr 2020, haben wir die Frisch Auf Gaststätte (Hohenstaufenstraße) genutzt.
Für unseren SSR Jahresabschluss im Jahr 2016, haben wir noch die Gastsstäte in der Stadthalle genutzt.
SSR Stabübergabe von Peter Kunze (mitte) an Wolfgang Hoffmann (rechts) - in Begleitung von unseren Ersten Bürgermeisterin, Almut Cobet (links) - im Januar 2020.
Unsere ehemaligen SSR Vorsitzenden von 01/2000 - 01/2020: Peter Döring (mitte), Arthur Dannenmann (links) und Peter Kunze (rechts).
Das SSR Gründungsteam vom 23. September 1996: Magdalene Wais-Lang, Dagobert Henschel, Herta Spang, Günter Laquai und Hildegard Lutz (von links nach rechts).

Aktuelles

Stadtbibliothek nur mit 3G-Nachweis.Geppo

Aufgrund der aktuellen Corona-Landesverordnung ist für den Besuch der Stadtbibliothek Göppingen ab sofort ein 3G-Nachweis erforderlich. Hierzu wird ein vollständiger Impf- oder Genesenen-Nachweis oder ein tagesaktueller negativer Antigen-Schnelltest einer offiziell zugelassen Corona-Teststation benötigt. Ausgenommen von der Testpflicht sind symptomfreie Kinder bis zur Einschulung, ebenso Schüler/-innen (Grundschule, weiterführende Schule, SBBZ, Berufsschule) nach Vorlage eines gültigen Schülerausweises, einer gültigen Schüler-Abo-Fahrkarte oder einer gültigen Schulbescheinigung. Grundschüler/- innen ohne gültigen Schülerausweis oder Schüler-Fahrkarte gelten durch Angabe des Alters und der Schule als getestet. Für Student/-innen und Schüler/-innen anderer Schulformen gilt die 3G-Regel. Die Pflicht zur Besucherdaten-Erfassung besteht weiterhin und kann über die Luca-App, die Corona-App oder über ein Erfassungsformular in Papierform erfolgen. Die Rückgabe von Medien ist ohne 3G-Nachweis möglich. Nähere Informationen sind auf der Homepage der Stadtbibliothek unter https://stadtbibliothek. goeppingen.de zu finden

weiterlesen

12. Göppinger Seniorenakademie. Geppo

Immer wieder montags findet vom 20. September bis 25. Oktober, jeweils am Nachmittag, die 12. Seniorenakademie des Stadtseniorenrates Göppingen mit einem der Kooperationspartner Volkshochschule, Kunsthalle, Katholische und Evangelische Erwachsenenbildung, Haus der Familie oder Jugendmusikschule Göppingen statt. 20. September, von 14:30 bis 15:30 Uhr – Singen mit Freude – Die Stimme zum Blühen bringen Es ist nie zu spät, die eigene Stimme zu entdecken und zum Blühen zu bringen. Stefanie Schwarz, Gesangspädagogin an der Städtischen Jugendmusikschule Göppingen, setzt die Thematik der Vorjahre „Singen mit Freude“ fort und gibt wertvolle Tipps zum Erhalt der Stimme. Ort: Zimmertheater der Jugendmusikschule, Friedrich-Ebert-Straße 2. Anmeldung erbeten unter Telefon 07161 650- 9811 oder 650-9812. Eintritt frei. 27. September, von 14 bis 16 Uhr – Kulturspaziergang durch Göppingen Der Schriftsteller Dr. Kai Bleifuß begleitet die Teilnehmer/-innen bei diesem kleinen Kulturspaziergang durch Göppingen. Nach einem Besuch bei der Villa Märklin in der Olgastraße mit ihrem von Oskar Schlemmer gestalteten Badhaus geht es in den Oberhofenpark. Dort kommt Nasan Turs monumentale „Schalung“ in den Fokus, die künstlerische Antwort auf ein Soldatendenkmal von 1939. Den Abschluss bildet eine Lesung aus Wilhelm Hauffs Märchen „Das kalte Herz“, von dem sich Künstler Stefan Strumbel zu seiner gleichnamigen Stahlplastik hat inspirieren lassen. Treffpunkt: Eingang Kunsthalle, Marstallstraße 55. Anmeldung erbeten unter Telefon 07161 650-4213 oder kunstvermittlung@kunsthalle-goeppingen.de. Teilnehmerbeitrag acht Euro. 4. Oktober, von 14:30 bis 16 Uhr – Großeltern – Enkelkinder; Eine Beziehung fürs Leben Ob pflichtbewusst, spaßsuchend oder als Bewahrer der Familientradition – das Großeltern-Sein kann vielfältig gestaltet werden. Zu den Enkelkindern entsteht dabei eine ganz besondere Beziehung. Viele erleben die Etappe als Oma und Opa auch als Jungbrunnen und Ressource für ein gelungenes Leben. In die Enkelkinder vernarrt? Warum man damit sehr richtig liegt, werden die Teilnehmer/-innen an diesem Nachmittag mit Beate Lambart, Systemische Beraterin und Coach, gemeinsam ergründen. Der Workshop gibt Großeltern jeden Alters Impulse, Zeit zum Nachspüren und gemeinsamen Austausch über eine wichtige Rolle im Familiensystem. Ort: Pavillon der Evangelischen Stadtkirche, Schlossplatz 9. Anmeldung bis 27. September unter Telefon 07161 9633620 oder info@keb-goeppingen.de. Teilnahmebeitrag acht Euro. 11. Oktober, von 14:30 bis 16 Uhr – Von Göppingen in die Fremde – Migration im 19. Jahrhundert Im 19. Jahrhundert verließen viele Württemberger ihr rückständiges und armes Land, darunter zwischen 1830 und 1870 auch rund 900 Einwohner Göppingens. Ihr bevorzugtes Ziel war Nordamerika. Dort erhofften sie sich ein besseres Leben und dank Fleiß und Tüchtigkeit materiellen Wohlstand. Dokumente und Briefe verdeutlichen persönliche Schicksale von der langen Reise bis zum Einleben in der neuen Heimat. Ort: vhs-Haus, Mörikestraße 16. Referent: Dr. Karl-Heinz Rueß. Anmeldung unter Telefon 07161 650-9705 oder vhs@goeppingen.de. Teilnehmerbeitrag fünf Euro. 18. Oktober, von 14:30 bis etwa 16 Uhr – Lieblingsbücher des Jahres Die Mitarbeiter der Barbarossa-Buchhandlung stellen eine Auswahl an Büchern vor, die im Jahr 2021 besonders gefallen haben und zu „Lieblingsbüchern“ geworden sind. Anschauliche Zusammenfassungen und kurze Lesungen laden zu einem unterhaltsamen Nachmittag ein. Bei Bedarf können die Bücher auch gleich vor Ort erworben oder bestellt werden. Ort: Pavillon der Evangelischen Stadtkirche, Schlossplatz 9. Referent: Ralph Schöllkopf, Inhaber der Barbarossa-Buchhandlung. Anmeldung erbeten bis 12. Oktober unter Telefon 07161 9636712 (vormittags) oder erwachsenenbildung@ ev-kirche-goeppingen.de. Eintritt frei. 25. Oktober, von 14 bis 18:30 Uhr – Korbflechten – altes Handwerk neu entdeckt Die Teilnehmenden sprechen mit Heike Meyer, Schreinerin und gelernte Korbmacherin, über die vielfältigen Arbeiten eines Korbmachers und kommen nach einer Einführung ins eigene Tun. Alle Teilnehmenden flechten unter Anleitung einen Korb in einfacher Technik. Böden aus Sperrholz und Flechtfäden aus Peddigrohr liegen bereit. Die Materialkosten von ungefähr fünf Euro werden im Kurs abgerechnet. Bitte mitbringen: kleiner Joghurteimer oder ähnliches, Eimer (fünf bis zehn Liter), kleines Vesper und Getränk sowie falls vorhanden, Gartenschere oder Seitenschneider. Ort: Haus der Familie Villa Butz, Mörikestraße 17. Anmeldung unter Telefon 07161 9605110 oder www.hdf-gp.de. T

weiterlesen