Tipps zu Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Montag, 06. Mai 2017, 19.30 - 20.30 Uhr (Kurs 6415)

Eine wichtige Frage, die viele beschäftigt: Wie bestimme ich, was unternommen wird, wenn ich mich um meine eigenen Angelegenheiten - vielleicht nur vorübergehend - nicht mehr selbst kümmern kann? Mit einer privatrechtlichen Vorsorgevollmacht ermächtigen Sie Angehörige oder Personen, zu denen Sie ein uneingeschränktes Vertrauen haben, dann für Sie rechtsverbindlich tätig zu werden. Mit der Patientenverfügung wird festgelegt, wie Sie behandelt werden möchten, wenn Sie nicht mehr selbst entscheiden können.
Im Vortrag erhalten Sie Tipps und Hinweise, was beim Verfassen dieser Dokumente, die für alle ab 18 Jahren wichtig sind, beachtet werden sollte.
Homepage Stadtseniorenrat: https://www.ssr-gp.de/vorsorgevollmacht-patientenverfuegung.html

Haus der Familie, 5 €, Anmeldung erforderlich., https://www.hdf-gp.de/

Rubrilk Leben gestalten, Kurs Nr.; 6415

Zurück