Liebe Mitglieder des Stadtseniorenrats Göppingen, ein außergewöhnliches Jahr mit ganz neuen und teilweise schmerzlichen Erfahrungen ist vorbei.

Ende Januar hat für Peter Kunze der wohlverdiente „Ruhestand“ begonnen, nach über 10 Jahren erfolgreicher Arbeit hat er sein Amt als Vorstand niedergelegt. Dafür gebührt ihm unser aller Dank.

Für den neuen Vorstand begann die Tätigkeit nahezu zeitgleich mit Beginn der Corona Pandemie und dem ersten Lockdown. Es war der Beginn einer engen und guten Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung und dem Bürgerhaus der Stadt Göppingen. Aus dieser Zusammenarbeit wurde das Projekt „Göppingen hilft“ gemeinsam mit dem Stadtseniorenrat Göppingen gestartet. Bei dieser großen Hilfsaktion wurden hilfesuchende und hilfsbedürftige Menschen zusammengebracht; Besorgungen wurden erledigt, Rasen gemäht, Botengänge gemacht, alle kleinen Dinge des täglichen Lebens erledigt, die im Lockdown für ältere, hilfsbedürftige und alleinstehende Menschen schwierig waren.

Während dieser Hilfsaktion war unsere Telefonzentrale insgesamt 45 Wochen lang, immer Montag bis Freitag von 09:00 bis 15:00 Uhr besetzt, mit großer Unterstützung der Freiwilligen Agentur. Parallel dazu wurden viele „Maskennäherinnen“ aktiv und nähten ehrenamtlich Mund- und Nasenschutzmasken. Insgesamt kamen so 968 Masken zusammen. Verteilt wurden diese Masken vom Stadtseniorenrat Göppingen, gemeinsam mit der Stadt Göppingen, dem Diakonischen Werk und der Caritas. Die evangelischen Kirchengemeinde Göppingen hat uns dankenswerterweise die geeigneten Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt. Ausgegeben wurden diese Masken an Bedürftige und ältere Menschen. In größerem Umfang erhielten die Heilsarmee, die Obdachlosenhilfe und Drogenabhängige Masken.

Durch die Corona Pandemie war der normale Ablauf und das geplante Programm des Stadtseniorenrates Göppingen stark beeinträchtigt. Die meisten Veranstaltungen unseres Jahresprogrammes mussten leider abgesagt werden oder wurden auf das neue Jahr verschoben. Besonders schmerzlich war die Absage der jährlichen Weihnachtsfeier in der Frisch Auf Gaststätte Göppingen. Ebenso haben wir die jährliche Mitgliederversammlung im Januar 2021 abgesagt. Wir hoffen, diese im Laufe des Jahres 2021 nachholen zu können.

Sehr schweren Herzens haben wir alle Veranstaltungen der Uni der Generationen absagen müssen. Dies geschah nach reiflichen Überlegungen und langen Diskussionen mit den Ausschussmitgliedern. Aber dies waren wir der Gesundheit und Vorsorge der Besucher und Besucherinnen schuldig. Wir sind sicher, dass all diese Veranstaltungen im neuen Jahr nachgeholt werden können. Die meisten Referenten haben bereits ihre Teilnahme zugesagt.

So hoffen wir vom Vorstand, dass alle unsere Mitglieder und Gäste für diese unsere Entscheidungen Verständnis haben und uns bei unseren Veranstaltungen im Jahr 2021 wieder treu die Stange halten.

Wir sind bemüht, für das Jahr 2021 wieder ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Programm anbieten zu können.

Der Vorstand des Stadtseniorenrats Göppingen wünscht ihnen ein glückliches neues Jahr und vor allem

Bleiben Sie gesund.

Ihr

Wolfgang Hoffmann

Zurück