Kunst und Kulturfahrten

Busausfahrt zum Mercedes-Werk in Sindelfingen

Donnerstag, 23. Mai 2019, 8.00 -16.30 Uhr

Abfahrt 08:00 Uhr an der Bushaltestelle EWS-Arena (gegenüber der Tankstelle). Eine ca. 2-stündige Werksführung -teilweise zu Fuß, teilweise mit dem Bus- durch verschiedene Produktionsbereiche und Endmontage. Mittagessen auf eigene Kosten. Rückkehr gegen 16 Uhr. Preis pro Person: 41.-- € für Mitglieder, 45.-- € für Nichtmitglieder. Anmeldung und Rückfragen bei J. Großmann, Tel. 07161- 77363. Anmeldebestätigung nach Überweisung des Reisepreises bis zum 30. April, 2019 an IBAN DE90 6105 0000 0000 3773 55, Kennwort: MERCEDES. Stornierung der Reiseanmeldung siehe nächste Spalte unten.

Eine Stornierung Ihrer Reiseanmeldung ist bis eine Woche vor dem vereinbarten Termin kostenfrei. Bereits geleistete Reisekosten werden erstattet. Danach müssen wir leider bei Absagen die vollen Reisekosten erheben.

Donnerstag, 27. September 2018

Musste leider abgesagt werden, wird in 2019 neu geplant:

Busausfahrt zur Burg Hohenzollern (Führung) und zum Mercedeswerk Sindelfingen (Werksführung)

Maximale Teilnehmerzahl: 35 Personen.

Abfahrt: 08:00 Uhr an der Bushaltestelle EWS-Arena Lorcher Straße (gegenüber der Tankstelle).

Mittagessen gegen 12:00 Uhr auf eigene Kosten. Rückkehr gegen 18:00 Uhr.

Preis pro Person: 45,00 EURO für Mitglieder, 48,00 EURO für Nichtmitglieder. Anmeldung unter 071607161/650-5261 (Anrufbeantworter) und Zahlung des Reisepreises bis 30.08.2018 an IBAN DE90 6105 0000 0000 3773 55 - Kennwort DAIMLER.

Rückfragen bei Jochen Großmann, Tel. 07161/77363.

https://www.ssr-gp.de/ihre-ansprechpartner.html

 

Eine Stornierung Ihrer Reiseanmeldung ist bis eine Woche vor dem vereinbarten Termin kostenfrei.

Bereits geleistete Reisekosten werden erstattet.

Danach müssen wir leider bei Absagen die vollen Reisekosten erheben.

 

Dienstag, 19. Juni 2018

Bahnfahrt nach Marbach und Rückfahrt mit dem Schiff nach Stuttgart/ Neckarhafen

Teilnehmerzahl auf 20 Personen begrenzt.

Wir fahren mit der Bahn nach Marbach und von dort aus 14.10 Uhr mit dem Schiff zurück nach Stuttgart/ Neckarhafen (Ankunft 17.10 Uhr) und von dort über den Hbf. zurück mit der Bahn nach Göppingen

Treffpunkt 08:30 Uhr Bahnhof Göppingen.

  • Bummeln, Essen in Marbach

Preis pro Person (Bahn- und Schifffahrt, keine Bewirtung): 36,00 EURO für Mitglieder, 39,00 EURO für Nichtmitglieder.

Anmeldung im SSR-Büro unter 07161/650 5261 und Zahlung des Reisepreises bis 25. Mai 2018 an IBAN DE90 6105 0000 0000 3773 55 Kennwort MARBACH.

Rückfragen bei Jochen Großmann, Tel. 07161/77363.

 

Eine Stornierung Ihrer Reiseanmeldung ist bis eine Woche vor dem vereinbarten Termin kostenfrei. Bereits geleistete Reisekosten werden erstattet. Danach müssen wir leider bei Absagen die vollen Reisekosten erheben.

 

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Neckarschifffahrt des Stadtseniorenrates

Am 19.06.2018 organisierte der Stadtseniorenrat Göppingen einen Ausflug nach Marbach/Neckar. Treffpunkt war um 8.30 Uhr am Bahnhof Göppingen. Mit der Bahn ging es über Stuttgart nach Marbach, eine vor allem durch Friedrich Schiller weit über die Landesgrenze hinaus bekannte Stadt. Eine Stadtführung vermittelte den Teilnehmern aber auch die Schönheit dieser kleinen Stadt mit ihren malerischen Gassen. In einem, direkt am Neckar gelegenen, Biergarten wurde eine Mittagspause eingelegt. Anschließend erfolgte ab Marbach eine 3-stündige Schifffahrt an Weinbergen vorbei nach Stuttgart/Wilhelma. Von dort ging es mit der Bahn über Stuttgart Hbf. zurück nach Göppingen. Das herrliche Sommerwetter und die vielfältigen Eindrücke des Tages hinterließen bei den Teilnehmern ein Gefühl eines schönen Urlaubstages.

 

 

Am 21.09.2017 organisierte der Stadtseniorenrat Göppingen eine Ausfahrt nach Stuttgart. Das erste Ziel war das Bahnprojekt Stuttgart 21. Im Turm des jetzigen Bahnhofs wird das Gesamtprojekt mit den beiden Teilprojekten neuer „Tief-Bahnhof Stuttgart und Umgebung“ sowie die neue „Bahnschnellstrecke Stuttgart – Ulm“ präsentiert. Eine sachkundige Führung vermittelte der Gruppe die Einzigartigkeit des Projekts. Die anschließende Besichtigung der Baustelle des neuen Tiefbahnhofes erzeugte in der Gruppe Staunen und Bewunderung. Nach einer Mittagspause in Stuttgarts Innenstadt folgte ein Besuch im Stuttgarter Planetarium. Die Seniorengruppe nahm an einer Vorführung über unseren Sternenhimmel und über weitere, ferne Galaxien teil. Beeindruckt und nachdenklich von den gigantischen Dimensionen des Universums wurde am späten Nachmittag die Rückfahrt nach Göppingen angetreten. Das gute Wetter und die vielfältigen Eindrücke und Erfahrungen des Tages hinterließen bei den Teilnehmern ein zufriedenes Gefühl.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der Stadtseniorat Göppingen organisierte am 25. Juni eine ganztätige Busausfahrt für Mitglieder und Freunde. Zunächst wurde das Landesgestüt in Gomadingen/Marbach angefahren. Während einer Führung durch die Stallungen und zu den Fohlenweiden wurde die Geschichte des Gestüts und seine Bedeutung für die Pferdezucht erklärt. Marbach ist in Fachkreisen aber auch bekannt, um dort das Reiten und das Fahren mit einer Kutsche zu erlernen. Die großzügige Gesamtanlage des Gestüts liegt harmonisch eingebettet in der schönen Landschaft der Schwäbischen Alb. Der ca. 90-minütige Aufenthalt im Gestüt versetzte die Teilnehmer in eine „harmonische“ Welt. Von Marbach aus ging die Fahrt weiter durch das wunderschöne Große Lautertal mit seiner zauberhaften Flusslandschaft nach Zwiefalten mit seinem berühmten Kloster. In gemütlichem Rahmen wurde in Zwiefalten zu Mittag gegessen. Im Anschluss daran erlebten die Teilnehmer eine Führung in der barocken Klosterkirche des ehemaligen Benediktinerklosters. Beeindruckt vom Baustil und von der Pracht des Münsters fuhren die Teilnehmer weiter zum nächsten Ziel: Die frühere Benediktinerabtei im Kloster Wieblingen, in einem Vorort von Ulm. Eine Führung durch die großartige Bibliothek des Klosters, erbaut im Barockstil, und die im frühklassizistischen Stil erbaute Klosterkirche erstaunten die Teilnehmer. Ein Orgelkonzert am Ende der Führung rundete den erlebnisreichen Tag ab. Zufrieden und etwas müde von den vielen Eindrücken kehrten die Teilnehmer am Abend zufrieden nach Göppingen zurück und freuen sich schon auf die nächste Ausfahrt am 24. September.

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Donnerstag, 25. Juni 2015 (08:30 - 19:30)

Busausfahrt zum Landesgestüt Marbach, zum Münster in Zwiefalten und zum Kloster Wieblingen

Bitte einplanen: Kondition und gutes Schuhwerk für einstündigen Fußmarsch im Landesgestüt Marbach

Preis pro Person (einschl. Busfahrt und Führungen, ohne Mittagessen): Mitglieder 40 €, Nichtmitglieder  45 €

Abfahrt: 08:30 Uhr EWS-Arena (gegenüber Tankstelle). Rückkehr ca. 19:00 Uhr

Anmeldung im SSR-Büro unter 07161-650444

Projektleiter Jochen Großmann Tel. 07161 77363

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Donnerstag, 24. September 2015 (08:00 - 20:00)

Busausfahrt nach Konstanz, mit der Fähre nach Meersburg und zur Basilika in Weingarten

Bitte unbedingt einplanen: Zwei Mal 90 Minuten Fußmarsch, entsprechendes Schuhwerk

Preis pro Person (einschl. Busfahrt und Stadtführungen in Konstanz und Meersburg, ohne Mittagessen): Mitglieder 43 €, Nichtmitglieder 48 €

Abfahrt: 08:00 Uhr EWS-Arena (gegenüber Tankstelle). Rückkehr ca. 20:00 Uhr

Anmeldung im SSR-Büro unter 07161-650444 I Rückfragen bei Jochen Großmann Tel. 07161 77363

----------------------------------------------------------------------

Ausfahrt des Stadtseniorenrates nach Augsburg - Projektleiter Jochen Grossmann

Am 17. Juni organisierte der Stadtseniorenrat Göppingen eine Ausfahrt nach Augsburg. Im komfortablen Reisebus fuhren 40 Seniorinnen und Senioren in Augsburg zunächst das Textil- und Industriemuseum (TIM) an. Eine hochinteressante Führung im TIM veranschaulichte die rasante Entwicklung, die die Textilindustrie in den letzten zwei Jahrhunderten genommen hatte. Ende des 19. Jahrhunderts war Augsburg ein Zentrum der Textilindustrie und es waren damals noch ca. 30 000Menschen in dieser Branche beschäftigt. Bei den Gesprächen beim anschließenden Mittagessen im Gewölbe des Ratskellers wurden die vielfältigen Eindrücke deutlich, die die Gruppe vom TIM mitgenommen hatte. Nach dem Mittagessen ging die Führung weiter, zunächst in den berühmten „Goldenen Saal“ des im Stil der Renaissance gebauten Rathauses. Von dort marschierte die Gruppe weiter durch das alte Handwerkerviertel zur „Fuggerei“, der ältesten Sozialsiedlung der Welt. Im 16. und 17. Jahrhundert wurde die Stadt Augsburg geprägt durch reiche Kaufmannsfamilien, wie die Fugger und Welser. Diese international tätigen Kaufleute hinterließen nicht nur prächtige Paläste, sondern sie waren damals schon sozial engagiert, indem sie u.a. Unterkünfte für die Armen baute. Nach der Besichtigung der Fuggerei wurde vom Bus aus unter ortskundiger Führung die Altstadt besichtigt. Die Fahrt entlang der alten Stadtmauer mit dem Stadtgraben, dem Gebiet rund um den Dom und durch die berühmte Maximilianstrasse rundete das Besichtigungsprogramm ab. Etwas müde, aber zufrieden durch die vielen Eindrücke des Tages, kehrte die Gruppe am Abend wieder nach Göppingen zurück. Viele Mitreisende zeigte schon ihr Interesse an der nächsten Ausfahrt im kommenden Jahr.

Besuch Blühendes Barock Ludwigsburg - Projektleiter: Jochen Grossmann

Im Juli 2013 ging eine von Albert Scholt und Jochen Großmann organisierte Tagesausfahrt ins „Blühende Barock“. Ca. 30 Mitglieder des Stadtseniorenrats fuhren am Morgen mit der Bahn nach Ludwigsburg. Vom dortigen Bahnhof ging es zu Fuß bei herrlichem Sommerwetter quer durch die Innenstadt zum Schloss. Die Blütenpracht in den Schlossgärten und der Märchengarten verzauberten uns Besucher. Um die Mittagszeit wurde in einem nahe gelegen Biergarten unter herrlichen Kastanienbäumen eine ausgiebige Mittagsrast eingelegt. Anschließend machte ein Teil der Gruppe eine Führung im Schloss und die andern besichtigten das Lustschlösschen Favorite. Etwas müde, jedoch erfüllt von den vielen schönen Eindrücken, ging es am Spätnachmittag wieder mit der Bahn zurück nach Göppingen.